Andreas Weber Stiftung

Patientenverfügung «plus»

Selber bestimmen - für alle Fälle

Die Selbstbestimmung bei Urteilsunfähigkeit ist mit dieser Patientenverfügung gewährleistet. Das «plus» beinhaltet eine qualifizierte Beratung und standardisierte Formulare, welche Ärztinnen und Ärzte verstehen. Auch die Angehörigen und die Spitex kennen dann den Patientenwillen. Dies ist eine anerkannte und wissenschaftlich erprobte Methode. Patientenverfügung „plus“ steht für ACP (= englisch: advance care planning; gesundheitliche Vorausplanung)

Ausführliche Beschreibung der Patientenverfügung «plus» mit anschaulichen Kurzvideos:

Anmeldung